Dialog-Räume für in der Begegnung mit Demenz engagierte Menschen

ANSCHAUEN, ANSEHEN GEBEN, AUFMERKSAM WERDEN FÜR DAS DU: Vir­tu­el­le Ver­an­stal­tungs­rei­he für Enga­gier­te, die sich an alle enga­gier­ten Men­schen rich­tet, die in unter­schied­li­chen Situa­tio­nen dem The­ma Demenz begeg­nen. Pfle­gen­de Ange­hö­ri­ge sind herz­lich willkommen.

 

Zum Hin­ter­grund und zu den Inhalten:

Seit nun­mehr einem Jahr müs­sen wir den Aus­wir­kun­gen der Coro­na-Pan­de­mie begeg­nen. Es geht um Inzi­den­zen, Risi­ko­grup­pen, Hygie­ne­vor­schrif­ten und vor allem um Kon­takt­be­schrän­kun­gen. All dies hat lang­fris­ti­ge Aus­wir­kun­gen auf unser öffent­li­ches Leben wie auch auf den ganz per­sön­li­chen All­tag. Ganz beson­ders her­aus­ge­for­dert sind Ange­hö­ri­ge von Men­schen mit einer Demenz sowie die vie­len Men­schen, die sich in der Arbeit mit Men­schen mit einer Demenz engagieren.

Dies betrifft Orga­ni­sa­tio­nen und Insti­tu­tio­nen, die  Ange­bo­te zur Ent­las­tung enga­gier­ter Men­schen initi­ie­ren, Trä­ger von Pfle­ge­ein­rich­tun­gen oder Pfle­ge­diens­ten glei­cher­ma­ßen wie die vie­len ehren- und haupt­amt­lich Enga­gier­ten und vor allem die Grup­pe der pfle­gen­den Ange­hö­ri­gen. Gemein­sam ver­su­chen alle ihr best­mög­li­ches, um den All­tag für und mit Men­schen mit Demenz in Zei­ten der Pan­de­mie gut zu gestalten.

    • Wie geht es den in den unter­schied­li­chen Kon­tex­ten Enga­gier­ten nach einem Jahr Aus­nah­me­si­tua­ti­on in Zei­ten der Pan­de­mie heute?
    • Aus wel­chen Quel­len kann man (neue) Kraft schöpfen?
    • Wie kann man den All­tag in die­ser her­aus­for­dern­den Zeit gut gestal­ten, wie fin­det sich Zeit für Ent­span­nung, Zeit zum Durchatmen?
  •  
  •  

In vier vir­tu­el­len Dia­log­räu­men laden wir dazu ‑bequem von zu Hau­se aus- zu einem Aus­tausch ein. Wir schöp­fen dabei aus den spi­ri­tu­el­len Impul­sen unse­res „Dia­log­buch Demenz“ und ver­bin­den die­se mit sinn­li­chen Mate­ria­li­en, die wir Ihnen im Vor­feld zusenden. 

Wir freu­en uns auf den gemein­sa­men Aus­tausch und bli­cken gespannt und freu­dig auf die­se vir­tu­el­le Zeit im Miteinander.

Alle wei­te­ren Infor­ma­tio­nen und eine Anmel­de­mög­lich­keit unter: hier kli­cken

und altenpastoral@erzbistum-koeln.de

Ute Alden­hoff, Refe­ren­tin Öffent­lich­keits­ar­beit und Alten­pas­to­ral, Erz­bis­tum Köln

Beitrag teilen

Share on facebook
Auf Facebook teilen
Share on twitter
Auf Facebook teilen
Share on whatsapp
Auf WhatsApp teilen
Share on email
Per Email teilen
Skip to content